Welchen monetären Wert hat der Fraß ausgefallener Samen von <i>Echinochloa crus-galli</i> im Maisanbau Mecklenburg-Vorpommerns?

  • Han Zhang Crop Health, Faculty of Agricultural and Environmental Sciences, University of Rostock, Satower Straße 48, D-18051 Rostock, Germany
  • Heike Pannwitt Crop Health, Faculty of Agricultural and Environmental Sciences, University of Rostock, Satower Straße 48, D-18051 Rostock, Germany
  • Sabine Andert Crop Health, Faculty of Agricultural and Environmental Sciences, University of Rostock, Satower Straße 48, D-18051 Rostock, Germany
  • Friederike de Mol Crop Health, Faculty of Agricultural and Environmental Sciences, University of Rostock, Satower Straße 48, D-18051 Rostock, Germany
  • Bärbel Gerowitt Crop Health, Faculty of Agricultural and Environmental Sciences, University of Rostock, Satower Straße 48, D-18051 Rostock, Germany
Schlagworte: Echinochloa crus-galli, Konsumenten- und Produzentenrente, Ökosystemdienstleistung, Samenprädation, Silomais

Abstract

Silomais ist eine wichtige Kulturpflanze in Deutschland. In dieser Kultur ist Echinochloa crus-galli eine der Hauptunkrautarten. Für die Unkrautkontrolle im Mais gehört der Einsatz von Herbiziden zur gängigen Praxis, dies beeinflusst Nichtzielorganismen und die Umwelt jedoch negativ. Samenprädation gehört zu den wichtigen Ökosystemdienstleistungen, deren Wert innerhalb der Unkrautkontrolle jedoch unbekannt ist. Um das gesellschaftliche Bewusstsein für Ökosystemdienstleistungen zu steigern, ist es unser Ziel den wirtschaftlichen Nutzen dieser Leistung zu berechnen. In welchem Umfang Landwirte von den Samenprädatoren profitieren können, ist von der Unkrautkontrolle abhängig.

Es werden Anbaudaten landwirtschaftlicher Praxisbetriebe in Nordostdeutschland analysiert, um Muster in den Herbizidanwendungen zu charakterisieren. Ergänzt durch Daten aus einem Feldexperiment wird in dieser Fallstudie der wirtschaftliche Nutzen von Samenprädatoren für den Maisanbau 2013 in Mecklenburg-Vorpommern eingeschätzt. Diese Fallstudie repräsentiert die erste ökonomische Einschätzung der Ökosystemdienstleistung Samenprädation.

Veröffentlicht
2020-02-04