Mitteilungen aus der Biologischen Bundesanstalt für Land- und Forstwirtschaft 407

  • Barbara Jüttersonke

Abstract

Zur Ermittlung der Risiken für die Umwelt bei der Anwendung chemischer Pflanzenschutzmittel ist auch die Kenntnis der floristischen Qualität von Saumbiotopen, die an landwirtschaftlich genutzte Flächen grenzen, notwendig. Die Bewertungen dieser Vegetation können in ein regionalisiertes Riskomanagement zum Schutz des Naturhaushalts integriert werden. Daher wurden in verschiedenen Naturräumen von Nord- bis Süddeutschland stichprobenartige vegetationskundliche Erhebungen in unterschiedlichen Saumbiotopen, die an landwirtschaftliche Flächen grenzen, vorgenommen. In der vorliegenden ersten Arbeit wird ein Bewertungsschema beschrieben, nach dem die Qualität der Vegetation der Saum biotope ermittelt wurde. In der Arbeit werden Regionen Deutschlands mit wertvoller Qualität der Flora von Saum biotopen herausgestellt. Es werden Besonderheiten genannt, die eine wertvolle floristische Beschaffenheit von Saumbiotopen begünstigen.

In einer zweiten Arbeit (mit K. Arlt) werden Ergebnisse eines längerfristigen Beobachtungsprogrammes über die Auswirkungen unterschiedlich bewirtschafteter landwirtschaftlicher Flächen auf die Qualität der Flora angrenzender Saumbiotope beschrieben. Die Arbeit zeigt. dass Dauerbeobachtungsflächen zur Vertiefung der Kenntnisse über die floristische Beschaffenheit von Saumbiotopen notwendig sind.

Floristic quality assessment of margin biotopes in agricultural landscapes of selected natural spaces in Germany - a contribution to the risk management on the application of pesticides

To determine environmental risks arising from chemical pesticides knowledge of the floristic quality of margin biotopes adjacent to agricultural areas is also needed. Assessment of this vegetation may be integrated into a regionalized risk management to protect the balance of nature. For this reason margin biotopes in various natural spaces have been randomly sampled from the north to the south of Germany for the composition of vegetation. The first contribution describes an assessment scheme to determine the vegetation quality of margin biotopes. The contribution outlines regions with high-quality flora in margin biotopes in Germany. 1t specifies factors favouring high-quality floristic camposition of margin biotopes.

The second contribution (together with K. Arlt) presents the results of a longer-term monitoring for the effect of different cultivation of fields on the floristic quality of adjacent margin biotopes. It underlines the necessity of long-lasting observation of fields to gain comprehensive knowledge of the floristic composition of margin biotopes.

Veröffentlicht
2010-06-17