Beobachtungen zum starken Erdraupen-Auftreten (<i>Agrotis</i> spp.) im Jahr 1976

  • Gerd Crüger Biologische Bundesanstalt für Land- und Forstwirtschaft, Institut für Pflanzenschutz im Gemüsebau, Hürth-Fischenich

Abstract

Im Jahr 1976 kam es in der gesamten Bundesrepublik Deutschland zu einem sehr starken Auftreten von Erdraupen. Hauptanteil an den Schäden hatten die Raupen von Agrotis segetum. Es wurden in extremen Fällen Befallszahlen bis zu 200 Raupen pro m2 festgestellt.
Geschädigt wurden neben einer Vielzahl anderer Nutzpflanzen vor allem Kartoffeln. Futter- und Zuckerrüben. Möhren und Salat. Bei der Bekämpfung im Spritzverfahren zeigten Parathion und Methomyl die besten Ergebnisse. Gute Wirkung hatten die Kleie-Köder mit Parathion- bzw. Lindan-Zusatz.

Observations in connection with the heavy infestation by cutworms (Agrotis spp.) in 1976

In 1976 there was a heavy infestation by cutworms in the whole of the Federal Republic of Germany.
Larvae of Agrotis segetum produced the main damages. In extrem cases of infestation 200 larvae were found per m2 . Among a variety of food and feed corps. potatoes. forage- and sugar beets. carrots and lettuce were specially damaged. Spraying of parathion and methomyl proved most effective for control. Good results were gained by bran baits containing parathion or lindane.

Veröffentlicht
2018-04-09
Rubrik
Artikel