Wildpflanzen für Ernährung und Landwirtschaft im botanischen Artenschutz

  • Detlev Metzing Bundesamt für Naturschutz (BFN), Bonn
Schlagworte: Wildpflanzen für Ernährung und Landwirtschaft, WEL, Gefäßpflanzen, Flora Deutschlands, Artenschutz

Abstract

Die „Wildpflanzen für Ernährung und Landwirtschaft“ (WEL) umfassen mit 2471 Arten 67,9 % der in Deutschland etablierten Gefäßpflanzen (ohne Neophyten), 11,3 % der Gefäßpflanzen werden als prioritäre WEL-Arten eingestuft. 25,7 % der WEL-Arten sind nach der aktuellen Roten Liste Deutschlands bestandsgefährdet. Für die weltweite Erhaltung von 453 der WEL-Arten hat Deutschland eine hohe Verantwortlichkeit. Das WEL-Konzept bietet neben der Gefährdung und der Verantwortlichkeit ein weiteres Kriterium für Priorisierungen im Artenschutz.

Veröffentlicht
2020-12-09