Reinhard Lieberei − Die Gabe, vernetzt zu denken

  • Petra Schwarz Institut für Pflanzenwissenschaften und Mikrobiologie, Universität Hamburg, Deutschland

Abstract

Ausstellungen universitärer Museen verkörpern eine wissenschaft-lich-kuratorische Transferleistung, die mehr ist als ein „Übersetzen“ oder „Vereinfachen“ akademischen Wissens. Reinhard Lieberei hat das Loki Schmidt Haus, das Museum für Nutzpflanzen der Univer-sität Hamburg von der Neukonzeption an begleitet und systemisches Denken in den Museumsalltag eingeführt. Er erkannte in den mög-lichen Lesarten von Ausstellungen Ansatzpunkte für Wissenstransfer. Sein Vertrauen darauf, Studierende früh in den wissenschaftlichen Dialog einzubinden und an die eigenständige Entwicklung von Kom-munikationsformaten heranzuführen, hat die Basis und den Impuls für neue Herangehensweisen in der Lehre gegeben.

Published
2020-12-10
Section
In memoriam Reinhard Lieberei